Verein

Ein Blick zurück…

Das Jodler-Doppelquartett Bärgfründe Thun wurde 1938 von 7 singfreudigen Männern gegründet. Schon kurz danach gesellten sich weitere Sänger dazu und aus der anfänglich kleinen Gruppe wurde bald ein stattlicher Jodlerklub. Mehrere Versuche, die Bezeichnung ‚Jodler-Doppelquartett‘ in ‚Jodlerklub‘ zu ändern, scheiterten bisher.
Ziel und Zweck des Klubs sind stets gleich geblieben: Pflege, Förderung und Erhalt des Jodelgesangs. Ebenso wichtig durch all die Jahre war und ist die Pflege der Kameradschaft.

Viele Männer  -und meist im Hintergrund auch Frauen -  haben sich mit viel Herzblut, umsichtig und bedacht für den Klub eingesetzt. Erfolgreiche Konzerte, unvergessliche Auslandreisen, hervorragende Theaterstücke und wunderbare Stimmen haben den Klub geprägt. Versierte Dirigenten sorgten über viele Jahre für sehr gute Resultate an Jodlerfesten.
Ihnen allen haben wir unseren heutigen Stand zu verdanken. Wir blicken mit Stolz auf unsere Wurzeln zurück und richten unseren Blick zuversichtlich in die Zukunft.

…und einer nach vorne

Auch heute arbeiten wir motiviert und gezielt miteinander. Junge Menschen sind in unsere Reihen eingetreten und machen mit Freude mit. Wir spüren: Singen wirkt wohltuend und ausgleichend auf Seele und Körper, singen verbindet und gemeinsame Erlebnisse prägen uns, Freundschaften entstehen, wir schwingen im Gleichschritt. Die Jodellieder geben uns Kraft und das Klubleben gibt uns Halt und Sicherheit in dieser Zeit der Beliebigkeit.

Ohne Training kein Erfolg

Auch die Singstimme muss immer wieder trainiert werden. Deshalb proben wir regelmässig jeden Montag, 20.00h im Restaurant Kreuz, 3608 Allmendingen b. Thun, unter der kompetenten Leitung von Christener Matthias, Oberhofen, selber Jodler und aktiver Juror im Bernisch-Kantonalen Jodlerverband.
Zur Zeit sind wir 24 Aktive zwischen 17 und 86 Jahren, Stand Sommer 2017.