Archiv

Traditioneller Jodelgesang trifft auf Gipsy-Musik, Flameco und Breakdance

Am Fritig, der 04. Oktober 2019, träffe mir Bärgfründe ufne anderi Musigwäut.

Mitwürkend isch oh der Jodlerklub Oberhofen 

Chemet verbii u löt nech la überrasche!


Mir würdenis riesig fröiä öich dert dörfe z gseh!

Öii Bärgfründinne u Bärgfründe

10. Hochzeitstag & 40 Jahre Matthias

Liebi Rahel, Liebe Mätthu
 

D`Bärgfründe danke öch ganz härzlech, das mir mit öch dä bsundere Tag hi dörfe fyre u hi dörfe derbi si.

Mir wünsche öch wyterhin aues Guete u gueti Zyt.


Di Fotos erinnere üs anes sehr gfröits Fescht mit öch ir Linde!


Dankä viu mau!


Öi Bärgfründinne u Bärgfründe

 

12.Strättligenfest

vom 17. August 2019


Hie eh Bitrag vo üsem vergangene Strättligenfescht in Thun.

 

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/175969/


Liebi Bsuecherinne u Bsuecher
vor Bundesfiir im Hüneggpark oder ir Lindermatte

Üs hets sehr gfröit sit dir verbi cho u hit dä Schwizertag mit üs verbrunge!

Hie isch ä intressante Biitrag vo dem schöne Tag.

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/175667/

TVJK-Frühlingskonzert

Wie doch Zyt vergit...

Scho isch ds Früehligskonzärt vo de Thuner Verbandsjodlerklubs gschicht. 
Ä wunderschönä Abe vougschtopft mit schöne Jodulieder, Naturjütz, Trychlekläng u Örgelimusig!

Merci viu mau für öiä Bsuech!

Mir wünschä ä schönä Früehlig u hoffentlech bis gli, is amenä nächste Konzärt vo üs.

Öies Jodlerdoppelquarett Bärgfründe, Thun

Delegiertenversammlung des Bernisch-Kantonalen Jodlerverbands

Das Jodler-Doppelquartett Bärgfründe Thun ist wieder um einen Veteran reicher.


Am 09. Februar 2019 wurde Fritz Wiedmer vom Bernisch-Kantonalen Jodlerverband zur 25-jährigen Verbandsmitgliedschaft geehrt.


Fritz, ganz herzliche Gratulation!

2. Jodlerschuppertag der Thuner Verbandsjodlerklubs

vom 19. Januar 2019

Am 19. Januar 2019 fand im Gotthelf-Schulhaus Thun der 2. Jodler-Schnuppertag statt.

Die Jodlerklubs gaben in einer lockeren Umgebung Einblick in die Arbeit einer Chorprobe.
In separaten Unterrichtszimmern probten alle Klubs am gleichen Lied „Häb Fröid am Läbe“ von Ernst Sommer. Die im Klub integrierten Besucher wechselten im Halbstundentakt von Klub zu Klub, um das Gelernte weiter zu vertiefen.

Bevor es zum Apéro überging, gaben alle Teilnehmer gemeinsam, das erlernte Lied im Gesamtchor zum Besten.

 

Wir hoffen, das eine oder andere Gesicht in einem der Thuner Verbandsjodlerklubs begrüssen zu dürfen!

 

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/171087/

Erfolgreiche Hauptversammlung 2019

Am Samstag 05. Januar 2019 starteten wir das neue Vereinsjahr mit unserer Hauptversammlung.
Ein ausführlicher Bericht, schrieb unser neues Mitglied Robert Schmutz in der Jungfrau Zeitung!
Hierzu danken wir Robi! Merci!!

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/170754/

„Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ein Geheimnis,
jeder Augenblick ein Geschenk.“

 

Das Jodler-Doppelquartett Bärgfründe Thun wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Für die Treue zu unserem Klub möchten wir uns ganz herzlich bedanken und freuen uns,
Sie auch bei unseren nächsten Konzerten begrüssen zu dürfen.

Konzert mit der Musikgesellschaft Blumenstein

Am 08. & 09. Dezember durften wir als Gastformation bei der Musikgesellschaft Blumenstein mitwirken und ein wunderschönes Weihnachtskonzert geniessen.

Hiermit möchten wir der Musikgesellschaft Blumenstein nochmals danken für das unvergessliche Weihnachtskonzert.

Und den Besuchern des Konzerts danken wir vielmals für das Erscheinen.

https://www.mg-blumenstein.ch/

Jodlerkonzert

Mit wunderschönen Örgelistücken, Jodelliedern und Mundartmusik durften wir ein unvergessliches Kirchenkonzert in der Johanneskirche durchführen.
Unser Dank geht ans Trio Tüechtiwil mit Nachwuchs,

sowie unserm Special Guest George es war fantastisch!

Liebe Besucher, euch danken wir für den Besuch am Konzert.

 

 

 

Ausflug und Einweihung der neuen Jodlerhemden

Bei prachtvollem Wetter trafen wir uns am Sonntag Vormittag, 30. September, auf dem Dorfplatz in Isenfluh zu unserem Klubausflug mit Einweihung unserer neuen Jodlerhemden.

Mit der kleinen Seilbahn liessen sich die meisten von uns bequem nach Sulwald hochfahren. Ein kurzer Fussmarsch führte uns danach zum Aussichtspunkt Sulwald, wo wir die wunderbare Sicht hinunter auf die Region Interlaken und auch in die Bergwelt geniessen konnten.

 Bei einem feinen Apéro erzählte uns Ruedi Zumstein viel Spannendes aus der Geschichte von Isenfluh. Nun waren auch unsere Kehlen feucht genug und es erklangen die ersten Jodellieder.

Zu Fuss, mit der Seilbahn oder mit dem Monstertrotti ging es später zurück nach Isenfluh, wo uns im Restaurant Waldrand ein feines Mittagessen erwartete.

Nun blieb Zeit für einen gemütlichen Schwatz hier, eine angeregte Diskussion dort, zwischendurch ertönte ein Jodellied oder ein Jützli und mit den Kindern wurde gespielt und gelacht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Organisatoren Andreas Bürki
und Hans Peter Lüthi für diesen tollen Ausflug. Ruedi und Marianne Zumstein für den Apéro und die Geschichten zu Isenfluh. Mirjam Loosli, welche uns zusammen mit Romina Müller,
Dorfschneiderei Blumenstein die schönen Edelweisshemden organisiert hat, die wir ab sofort mit Stolz und Freude tragen werden.

 

Liebe Jodlerfreunde!

Ja, schon wieder September! Die Zeit vergeht wie im Fluge. 
Langsam aber sicher kommt das Vieh von den Alpen zurück und der Herbst zieht ins Land.

Wir, das Jodler-Doppelquartett Bärgfründe wünschen euch eine wunderschöne Herbstzeit. 
Geniesst die Zeit der Farbenpracht!

Herbstfarbe 

Komponist: Max Huggler
Texter: Franz Gerber

Still isch’s worde rings um d’Hütte. D’Glogge ghörsch nur no im Tal. Was der ds’Bärgli no cha biete isch e Pracht im Sunnestrahl. Sind’s im Summer all die Blueme, wo üs d’Weid zum Garte macht, darfsch im Herbscht kei Tag versuhme, farbig isch’s no wie dy Tracht.

Geisch düruf dür Wald u Weide, de häb Sorg bi jedem Tritt. Glück lyt o i chlyne Freude, lueg was da no alles git! Purpurrot steit stolz es Schwümmli mitts im Geissewägli inn, zwüsch de Stei gsehsch s’letschte Immli teuf im blaue Glöggli inn.

Dert wo ds’Summer grüen erlosche lüchte Farbe, froh und satt. D’Silberdischtle wiene Brosche, u am Ahorn jedes Blatt. D’Erika als Chranz um’s Seeli, guldig spiegle d’Lärche drinn. Ds’Aberot im erschte Schneeli weckt dr Geist zum Heimatsinn.

Geburtstagsfeier Otto Fankhauser

Lieber Otto

Das JDQ Bärgfründe bedankt sich herzlich für die Einladung zu deiner Geburtstagsfeier. Es war uns eine Ehre dabei zu sein. Für dein Engagement danken wir dir von Herzen.

Jodlerfest 2018, Wangen a. d. Aare

Das Kantonale Jodlerfest gehört schon wieder der Vergangenheit an.

Mit der Note 1 und wunderschönen Erinnerungen sind wir voller Freude und denken noch lange zurück.

Unser Auftritt vom Samstag direkt hier unten:

https://youtu.be/mPtjtC5cBtk

 


Wir danken den Organisatoren und allen Beteiligten für das gelungene Fest in Wangen an der Aare.

Traurig nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Sängerkameraden

 

† Paul Schor

18. Juli 1931 bis 14. Mai 2018

Wir werden ihn als treuen und zuverlässigen Sänger und liebenswürdigen Kamerad in bester Erinnerung behalten.

Wenn die Sonne des Lebens untergeht, dann leuchten die Sterne der Erinnerung